Seite1

Impressionen im Christkinddorf

Willkommen im Christkinddorf Himmelpforten

Beschreibung Lokale Agenda 21 - Himmelpforten

Arbeitsgruppen Infos ??

 

 

Grußwort des Bürgermeisters Bernd Reimers

Willkommen liebe Besucher,
als Bürgermeister der Gemeinde Himmelpforten begrüße ich Sie recht herzlich auf unseren informativen Internetseiten.
Die Gemeinde Himmelpforten liegt direkt an der B73 im niedersächsischen Landkreis Stade, eine gute Stunde von Hamburg, eine knappe von der Nordsee entfernt.
Mit den Ortsteilen Breitenwisch und Kuhla hat sie ca. 5000 Einwohner.

Die Gemeinde Himmelpforten trägt mit Freude und Stolz den patentgeschützten Namen Christkinddorf, verwandelt sich doch der  beschauliche Ort in der Adventszeit in ein zauberhaftes Wintermärchen.
Alljährlich vom Freitag vor dem 1. Advent bis zum 2. Advent erstrahlt die Villa von Issendorff und ihre Umgebung in ganz besonderem Glanz. Der liebevoll gestaltete Christkindmarkt mit seinen leuchtenden Bäumen und den weihnachtlich geschmückten Buden, der die historische Villa umrahmt , öffnet sein Himmelstor.

Schulen und Vereine gestalten diesen Markt wesentlich mit und stellen dabei nicht den Kommerz sondern Begegnungen in den  Vordergrund. Nebenan in der Villa wohnt während der Adventszeit der Weihnachtsmann. Hier können ihn die Kinder in seiner mit altertümlichem Mobiliar ausgestatteten Weihnachtsstube besuchen, Lieder singen, Gedichte vortragen oder seinen Geschichten lauschen.
Aber nicht nur das: der Weihnachtsmann hat hier auch seine eigene Schreibstube.
Alljährlich beantworten in der gesamten Adventszeit im Christkindpostamt gleich neben der Weihnachtsmannstube fleißige, ehrenamtliche Helfer die jährlich bis zu 50000 Briefe an Weihnachtsmann und Christkind.
Seit 50 Jahren besteht die Schreibstube des Weihnachtsmannes in Himmelpforten und ist inzwischen weltweit bekannt. Schaulustige können den himmlischen Helfern von einer Plattform aus durch ein Fenster zusehen.

 

Himmelpfort in Brandenburg

 Wappen Dummy Himmelpfort Umgeben von ausgedehnten Wäldern und vier romantischen Seen liegt der Ort Himmelpfort mit seinen 520 Einwohnern.

Die Gründung des Ortes geht wie in Himmelpforten zurück auf die Gründung des Zisterzienserklosters „coeli porta“ im Jahr 1299. Die Weihnachtspostfiliale ist der zweite gemeinsame Bezugspunkt mit Himmelpforten. In Himmelpfort werden genau wie in unserer Gemeinde jedes Jahr die Briefe an den Weihnachtsmann beantwortet.

Himmelpfort ist seit 2002 staatlich anerkannter Erholungsort, es ist ein beliebter Erholungsort für Wasserwanderer. Schön ausgebaute Wege und die direkte Lage am Radfernweg Berlin-Kopenhagen laden zum Radfahren ein. Die Seen bieten alle Möglichkeiten, im Sommer zu baden oder zu schwimmen. Fische aus den einheimischen Gewässern stehen auf der Speisekarte vieler Gasthöfe.
Himmelpfort liegt etwa eine Autostunde nördlich von Berlin. Seit 2003 ist die Gemeinde nicht mehr selbstständig, sonder Ortsteil der Stadt Fürstenberg.


Lorrez-le-Bocage 

 Wappen Dummy Himmelpfort Lorrez-le Bocage liegt inmitten landwirtschaftlicher Flächen etwa 100 km südlich von Paris.
Der Ort hat etwa 1300 Einwohner und gehört zum Arondissement Fontainebleau mit seinem wunderschönen Schloss und den riesigen Parkanlagen.
Lorrez-le-Bocage wurde im 12. Jahrhundert gegründet. Bei einigen Häusern erkennt man noch die Strukturen aus dem Mittelalter und die alten Kellergewölbe aus jener Zeit werden noch genutzt. Das markanteste Gebäude sind die Kirche St. Anne aus dem 13. Jahrhundert und das Wasserschloss, das im Privatbesitz ist.

In Lorrez-le Bocage gibt es eine Grundschule und eine Oberschule, das Collège Jacques Prevert. Mit einem Schüleraustausch dieser Schule mit der Himmelpfortener Porta-Coeli-Schule begann der Kontakt mit der französischen Gemeinde. Im Jahr 2015 können beide Kommunen auf eine 25-jährige offizielle Partnerschaft zurückblicken, die durch jährliche Besuche bekräftigt wird

Christkinddorf Himmelpforten

Weihnachtszeit in Himmelpforten

Meist gelesende Beiträge...

News